More titles to consider

Shopping Cart

itemsitem

Synopsis

Die Grundstruktur dieser Arbeit bildet die Einkunftsart 'Vermietung und Verpachtung'. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung zählen zu den außerbetrieblichen Einkunftsarten und sind in § 28 EStG geregelt. Der Begriff 'außerbetriebliche Einkunftsarten' bedeutet, dass Wertänderungen am Stamm nicht berücksichtigt werden. Vermögen, welches im Rahmen dieser Einkunftsart erzielt
wird, gehört zum Privatvermögen. Das bedeutet, dass ein Veräußerungsgewinn bei Verkauf eines Wirtschaftsgutes grundsätzlich nicht der EStG unterliegt. Bei den außerbetrieblichen Einkunftsarten wird ein Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten ermittelt.

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices: