A Rakuten Company

More titles to consider

Shopping Cart

itemsitem

Synopsis

Diese Stunde wurde für einen 12er Leistungskurs Englisch im Rahmen der Einheit 'Big Cities and Open Spaces: Paul Auster's Moon Palace' konzipiert.
Obwohl der 1989 erstmals erschienene Roman Moon Palace des Amerikaners Paul Auster (Jahrgang 1947) etliche Strukturen der Postmoderne aufweist, ist unter Literaturwissenschaftlern umstritten, ob das Werk eindeutig dieser Epoche zu zuordnen ist. Ein wichtiger Aspekt dieser literarischen Epoche ist die Verwendung von Zufällen in Erzählungen. Jedoch weist Moon Palace so viele Zufälle auf, dass der Roman in seiner Handlung unrealistisch und in Teilen beinahe lächerlich auf den Rezipienten wirkt.
Anhand unterschiedlicher Materialien, die in diesem Entwurf enthalten sind, sollen die Schüler zu einem begründeten Ergebnis betreffend der oben angesprochenen Fragestellung kommen.

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices: