More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

With the purchase of Kobo VIP Membership, you're getting 10% off and 2x Kobo Super Points on eligible items.

itemsitem
See your RECOMMENDATIONS

Synopsis

Dass der Islam und die Muslime nicht zu Europa gehören, die beiden Kulturen gar unvereinbar sind, ist eine weit verbreitete Ansicht. Vielfalt statt Einfalt zeigt auf, dass sie ebenso diskriminierend wie haltlos ist. Tatsächlich ist der Islam seit über 1300 Jahren in Europa heimisch. Das europäische Kulturerbe, von der Philosophie über die Medizin bis hin zu Architektur, Kunst und Musik, verdankt sich wesentlich der islamischen Zivilisation. Im Zentrum des Buches steht indes die heutige Situation der Muslime in Europa - jenen 6% der Bevölkerung. Dabei richtet es sich explizit an die Muslime selbst: Statt zu erwarten, von der nicht-muslimischen Mehrheit mit offenen Armen begrüsst zu werden, muss sich die muslimische Minderheit mit ihrer (sehr heterogenen) Identität auseinandersetzen. Dem notwendigen interreligiösen Dialog, so der Autor, muss die innermuslimische Diskussion zur Frage vorausgehen, was es heisst, europäisch und muslimisch zu sein. Mit Vielfalt statt Einfalt setzt Mohamed Wa Baile auf die Kraft des Wortes, Brücken zu bauen und Wunden zu heilen. Ein überaus differenziertes, feinfühliges und inspirierendes Buch - und eine unverzichtbare Antwort auf Samuel Huntingtons Konfrontationsthese vom "Kampf der Kulturen".

Ratings and Reviews

Overall rating

No ratings yet
(0)
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Stars
0 0 0 0 0

Be the first to rate and review this book!

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

(0)

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • BLACKBERRY
  • WINDOWS