More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

With the purchase of Kobo VIP Membership, you're getting 10% off and 2x Kobo Super Points on eligible items.

itemsitem
See your RECOMMENDATIONS

Synopsis

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Politikwissenschaften), Veranstaltung: Klassiker in den IB, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: A.Einleitung: Hobbes ideenreiche Philosophie Thomas Hobbes war einer der abwechslungsreichsten und ideenreichsten Philosophen seiner Zeit. Auch wenn er Zeit seines Lebens als einsames Genie galt, das gegen die geläufige Meinung schwamm . Er überlebte die großen Philosophen seiner Epoche, Francis Bacon , René Descartes und Pierre Gassendi . Sie prägten seine vielfältige Philosophie und Weltanschauung, gerade auch deshalb, weil er theoretische Ansichten von Ihnen teilte oder sie als Freunde kennengelernt hatte. Darüber hinaus gelten Thomas Hobbes' Reisen nach Frankreich und Italien als sinnstiftend für viele Ideen die er entwickelte und so prägte beispielsweise das zufällige Entdecken der Elemente von Euklid in der Bibliothek eines Edelmannes und die Erkenntnis daraus, dass es möglich ist eine Theorie geometrisch stichhaltig zu untermauern, nachhaltig . Dies kann als ein Wendepunkt in der Philosophieschreibung des Denkers angesehen werden, da er nun versuchte, die festgeschriebenen mathematischen Grundsätze auf den Menschen und auch auf den Staat umzuschreiben. Humanistische Ideen verbunden mit berechnenden Kausaltheorien sollten ein schlüssiges Bild des Menschen im und ohne Staat abzeichnen und als Handelsvorlage gelten. Er schuf, aufgrund Zeit gegebener Bedrängnisse in falscher Reihenfolge veröffentlicht , drei Werke, welche seine vom Naturrecht losgelöste Philosophie und Staatstheorie untermauern sollten. Es waren die drei Werke De Corpore, mit der umfassenden Lehre über den menschlichen Organismus, De Homine, welches den Menschen und seine Attribute behandelte, sowie De Cive, welches den Menschen im Staate betrachtete, nunmehr den Bürger und dessen Rechte und Pflichten. Diese Varietät zeigt die Vielfalt der Hobbes'schen Denkweise welche durch seine interdisziplinäre Bildung gefördert und hervorgebracht wurde und auch in vielen weiteren Bereichen seiner wissenschaftlichen Forschung deutlich wird. [...]

Ratings and Reviews

Overall rating

No ratings yet
(0)
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Stars
0 0 0 0 0

Be the first to rate and review this book!

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

(0)

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • BLACKBERRY
  • WINDOWS