More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

With the purchase of Kobo VIP Membership, you're getting 10% off and 2x Kobo Super Points on eligible items.

itemsitem
See your RECOMMENDATIONS

Synopsis

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,3, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Veranstaltung: Proseminar, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Imperialismus gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist einer der Gründe, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führten. Das Besondere am Boxeraufstand war, dass zum letzten Mal vor dem Ersten Weltkrieg die Kolonialmächte vereint intervenierten, um ihre gemeinsamen Interessen zu wahren. Zu mindest scheint es im ersten Augenblick so. Es zeichneten sich, besonders Vorort, erhebliche Spannungen ab und es wird schnell klar: Diese Koalition war eine schnell zustande gekommene Zweckgemeinschaft. Ein aus der Not heraus geborenes Bündnis, bei dem es nicht ausschließlich um die Niederschlagung eines Aufstandes ging. Seit dem deutsch-französischen Krieg 1870-1871 gab es keine Auseinandersetzungen mehr auf europäischen Boden. Diese Tatsache bescherte im Zuge der Industrialisierung, Europa einen Wirtschaftsboom der nun auch weniger etablierte Kolonialmächte veranlasste ihre Herrschaftsgebiete auszudehnen. Deutlich wird dies besonders durch die Expansionsabsichten des Deutschen Reiches. Unschwer lässt sich jedoch erkennen, dass die Weltkarte jener Zeit nicht mehr viele Gebiete der Erde hergab, die hätten aufgeteilt werden können. Es stellt sich also die Frage: Warum ist der asiatische Raum erst so spät für die Kolonialmächte interessant geworden? Wie kam es schließlich zum Boxeraufstand? Es gibt wohl kaum einen vergleichbaren Fall, in dem sich die Kolonialmächte in der Aufteilung und Ausbeutung eines Landes so einig waren wie in China.

Ratings and Reviews

Overall rating

No ratings yet
(0)
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Stars
0 0 0 0 0

Be the first to rate and review this book!

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

(0)

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • BLACKBERRY
  • WINDOWS