More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

With the purchase of Kobo VIP Membership, you're getting 10% off and 2x Kobo Super Points on eligible items.

itemsitem
See your RECOMMENDATIONS

Synopsis

Amorph ist da – das E-Magazin, das die Tentakel- und Nonhuman-Phantasien des 21. Jahrhunderts mit dem Groschenheft-Flair der Siebziger Jahre verbindet! Bizarre Verwandlungen, ungeheuerliche Begierden, die Verführungskraft monströser Liebhaber – zum Schwerpunktthema Science-Fiction/Weltraumungeheuer lauern in dieser Ausgabe vier saftig-pralle Geschichten:

Fleischwogend, besetzt mit feinfühligen Tentakeln, imstande, jede Form anzunehmen ... Die unwiderstehliche Anziehungskraft der Formwandler macht Menschen hörig – als Opfer ihrer parasitären Brut. Und ausgerechnet Joe Palmers muß Nachtdienst haben, als der „Stoßangriff der Tentakelteufel“ beginnt ...

Rob und Karl konkurrieren – um die Kontrolle über das Frachtraumschiff „Trampess“, und das schöne Besatzungsmitglied Suna. Wer beseitigt wen? Oder haben sie die Rechnung ohne etwas gemacht, das längst im eigenen Schiff lauert, an Bord gekommen als ... „Das Mitbringsel“?

Lynn Ferguson schätzt sich glücklich, nach einer Autopanne das Haus im Wald zu finden. Besitzerin Jenna gewährt ihr Zuflucht vor dem Unwetter, das inzwischen tobt – und entführt sie in ein Labyrinth tabuloser Leidenschaft. Doch als Wirklichkeit und Phantasie, Sinnesrausch und Entsetzen immer mehr verschmelzen, begreift Lynn, daß im „Haus der tausend Augen“ Alptraum und Ekstase dicht beieinander liegen ...

Ein steuerlos treibendes Raumschiff verspricht immer ein gutes Prisengeld. Für eine schöne Astronautin hält es vielleicht mehr bereit, sei es Wollust oder Schrecken – denn etwas wartet in der Dunkelheit ...

Nostalgie und Postmoderne in unheiliger Verbindung – denn was damals Zukunft war, ist heute ... nun, eben heute!
Doch Vorsicht! Ob frivole Satire oder makabre Vision, düster-fiebrig gestaltet – schonungslos geschildert sind diese Stories nichts für schwache Nerven! Oder, wie früher eindeutige Kleinanzeigen warben: „Nur für Kenner“, und: „Ein Leckerbissen für Feinschmecker!“

Highlights include:

Ein trashkundiges Vorwort zum Heftchen-Horror der 70er Jahre
Ein essayistisches Nachwort zum Frauenbild in der Trivialliteratur der Zeit
Kleines Glossar der Polpulärkultur der 70er

Ratings and Reviews

Overall rating

No ratings yet
(0)
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Stars
0 0 0 0 0

Be the first to rate and review this book!

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

(0)

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • WINDOWS